Multisportcamp 2020

13.07.2020

Multisportcamp 2020

Multisport-Starcamp!

Nach dem erfolgreichen Start im Vorjahr gibt es das Tullner Sportcamp aus organisatorischen Gründen in diesem Jahr als Multisport-Starcamp. Die Starcamps im Fußball sind bereits seit vielen Jahren ein Bestandteil des Tullner Feriensommers und bieten mit ihrem professionellen Umfeld die besten Voraussetzungen für einen reibungslosen Camp-Ablauf.

Gemeinsam mit den teilnehmenden Tullner Sportvereinen wird weiterhin der Wahl-Tullner Gernot Zirngast, für das Multisport-Starcamp verantwortlich zeichnen.

Multisport-Starcamp für Kinder von 7 bis 14 Jahren - 5 Sportarten in 5 Tagen

Als Organisator des Tullner Multisport-Starcamps vom 13. bis 17. Juli 2020 vertritt Zirngast dabei wieder die Fußballsparte. Die anderen Sportarten werden durch die örtlichen Vereine und deren Trainer repräsentiert und die Kinder werden von den Trainern beim Camp in der jeweiligen Sportart professionell betreut.

Das Multisport-Starcamp Tulln wird im Bundesschulzentrum stattfinden, wo es durch die Unterstützung der Stadtgemeinde Tulln hervorragende infrastrukturelle Voraussetzungen vorfindet, die eine Durchführung des Camps bei jeder Witterung gewährleistet. Tennis, Handball, Schwimmen und Leichtathletik sind neben Fußball

die Sportarten, die von allen Kindern jeweils einen Tag lang ausgeübt werden.

Teilnahmeinformation

Kinder, die bei diesem Camp dabei sein wollen, sollten als Grundvoraussetzung ein gewisses sportliches Talent aber vor allem die Freude am Sport mitbringen. Eine Mitgliedschaft in einem Sportverein ist nicht Bedingung.

Anmeldungen werden ab 1. März 2020 auf www.starcamps.at  möglich sein und der Preis des Sportcamps wird 149 Euro (für Kinder von ÖGB-Mitgliedern 119 Euro) betragen. In diesem Preis sind neben der täglichen Betreuung (Montag bis Freitag von 8.30 Uhr bis 16.30 Uhr) auch die Mittags-Verpflegung, ein Camp-Shirt, eine Trinkflasche und sämtliche Trainingsutensilien mit Ausnahme der Sportbekleidung enthalten.

Für Fragen und weitere Infos zum Camp steht ab 1. März auch eine eigene Hotline (siehe Starcamps-Homepage) zur Verfügung.